Nächste Bewerbungen für die Ausbildung Graveur

gravur an waffe

Die Anmeldung für eine Ausbildung zum Graveur erfolgt bis 31. März des jeweiligen Jahres. Nach Sichtung deiner Unterlagen wirst du zu einem praktischen und theoretischen Eignungstest eingeladen.

Zuvor kannst du einen Blick in die Werkstatträume der Graveure und Büchsenmacher werfen und typische handwerkliche Arbeiten während der Ausbildungszeit kennenlernen.

Video Ausbildung zum Graveur oder Büchsenmacher ansehen

Was dich für eine Ausbildung zum Graveur/ -in auszeichnen sollte

manuelle feinarbeit beim Aufbringen von gravuren

Die Ausbildung Graveur verlangt wahres Fingerspitzengefühl, denn es ist höchste Feinarbeit, stilvolle Gravuren auf metallische Oberflächen zu bringen. Das Arbeiten an computergesteuerter Maschinen hat auch den Graveurberuf verändert, so dass technisches Verständnis von dir erwartet wird.
Allen Projekten geht ein intensiver Entwurfsprozess voraus. so kannst du deine Kreativität und deinen Sinn für Ästhetik in diesem Beruf voll ausschöpfen.

Aufnahmevoraussetzung und Ziel der Ausbildung Graveur / in

gesellenstueck graveure

Für die Aufnahme der Ausbildung Graveur / in benötigst du mindestens einen Hauptschulabschluss. Vorrangig sollte es sich um deine Erstausbildung handeln, in der du folgende Ziele erreichen kannst:

  • Berufsausbildung zum Staatlich geprüften Graveur
  • auf Antrag des Schülers Prüfung durch die Handwerkskammer möglich

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz Graveur / in

praktischer unterricht graveure

Die Anmeldung zur Graveur Ausbildung erfolgt bis 31. März des jeweiligen Jahres mit folgenden Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses (mindestens Hauptschulabschluss)
  • ärztliches Attest (9 Stunden stehende Tätigkeit)
  • Einverständniserklärung der Eltern
  • Führungszeugnis nach § 30 BZRG

Deine Berufsperspektiven als Graveur / in

fachpraktischer unterricht graveure

Als zukünftiger Graveur/in arbeitest Du in der Waffen- oder einer artverwandten Branche. Aufstiegschancen bieten sich durch:

  • Meisterausbildung
  • berufsbezogenes Studium

Was dich in der Ausbildung Graveur erwartet

computerarbeitsplatz graveur

Die Ausbildung Graveur / in dauert 3 Jahre und gliedert sich in:

  • theoretischen Unterricht im Blockunterricht von je 6 bzw. 8 Wochen an der Staatlichen Berufsschule in Arnstadt
  • fachpraktischen Unterricht im Blockunterricht im Schulteil Suhl
  • 14 Wochen Betriebspraktikum

Allgemeine Unterrichtsfächer 1. bis 3. Ausbildungsjahr:
Deutsch / Religion/Ethik / Sozialkunde / Sport / Englisch / Wirtschaftslehre

1. Ausbildungsjahr:
Fachtheoretischer Unterricht: Produktorientierte Fertigungstechniken einsetzen / Prüftechniken anwenden / Werk-und Hilfsstoffe berufsbezogen auswählen / Maschinen und Geräte funktionsgerecht einsetzen / Grundlagen zeichnerischer Darstellung erarbeiten / Technische Zeichnungen anfertigen und anwenden
Fachpraktischer Unterricht: Anfertigen von Zeichnungen und Skizzen / Grundlehrgang Metall / Flachstichgravuren / Einführung in Graviermaschinen

2. Ausbildungsjahr:
Fachtheoretischer Unterricht: Gestaltungsprozesse planen und vorbereiten / Handwerkzeuge anfertigen / Stempel und Prägewerkzeuge manuell herstellen / Formen anfertigen/ Beschilderungen in verschiedenen Techniken ausführen / Mechanische und chemische Ziertechniken anwenden
Fachpraktischer Unterricht: Anwendung verschiedener Graviertechniken in Stahl und Nichteisenmetalle / Anfertigen von Stempeln und Prägewerkzeugen / Programmieren und Bedienen von CNC-Graviermaschinen / Linien- und Flächentauschierungen / Gravur einer Doppelflinte / Heraldik

3. Ausbildungsjahr:
Fachtheoretischer Unterricht: Anfertigen von Zeichnungen und SkizzenEntwürfe anfertigen und umsetzen / Reliefgravuren in Metallen und Nichtmetallen herstellen / Stempel- und Prägewerkzeuge maschinell herstellen / Damaszierungen und Guillochierungen ausführen / Software auf CNC-Gravierfräsmaschinen anwenden
Fachpraktischer Unterricht: Anfertigen von Reliefgravuren / Anfertigen von Tauschierungen mit Edelmetallen im Relief / CNC-Programme gestalten und optimieren / menschliche Darstellung

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung Graveur / in als PDF anzeigen.

Berufsfachschule für Büchsenmacher und Graveure in Suhl
(im Staatlichen Berufsbildungszentrum Suhl / Zella-Mehlis)

Robert-Schumann-Str. 6
98529 Suhl

Tel.: 03681 / 71460
E-Mail: schulteil-suhl@sbbz-szm.de