Die Berufsfachschule persönlich kennenlernen

Lehrer der Berufsfachschule stellen Ausbildungsplätze Büchsenmacher Graveur vor

Oft weckt der persönliche Besuch einer Lehrwerkstatt das Interesse zum Erlernen eines Berufes.
Telefonisch oder per E-Mail kann ein individueller Termin zum Kennenlernen der Berufsfachschule für Büchsenmacher und Graveure vereinbart werden. Sogar die Teilnahme an einem Schnupperkurs ist möglich.

Die Bewerbungsunterlagen für das Ausbildungsjahr 2018/2019 sollten möglichst bis 31.03.2018 in unserer Schule eingereicht werden.

Gern stehen wir für Fragen oder einen persönlichen Termin zur Verfügung.

Tel.: 0 36 81 - 71 460

E-Mail: schulteil-suhl@sbbz-szm.de

Liebe Mitglieder

vorausschauend möchten wir mitteilen, dass am 19.01.2019 unsere nächste Mitglieder – Wahlveranstaltung und der „Tag der offenen Tür“ in Suhl an unserer Schule stattfindet.
Eine schriftliche Einladung mit weiteren Hinweisen folgt rechtzeitig.

Rückblick auf unsere Jubiläumsfeier am 14. und 15. September 2018

Rückblick Jubiläumsfeier

Nach einem Sektempfang für unsere geladenen Gäste blies die Meininger Kreisjägerschaft auf ihren Jagdhörnern zum Auftakt der Feierstunde.
In den Festansprachen klang eindrucksvoll die Würdigung des Engagements der Partner unserer Schule sowie der geleisteten Arbeit an.

Am darauffolgenden Samstag öffnete die Werkstatt der Graveure von 15 Uhr bis 17 Uhr die Türen und es gab ein Wiedersehen mit ehemaligen Schülern. Der gesellige Abend in der Gaststätte Waldfrieden rundete die Feierlichkeiten gebührend ab.

mehr lesen und Bilder ansehen

Mediathek – Video und Bildergalerie

mediathek

Hier kannst du einen Blick in die Werkstatträume der Graveure und Büchsenmacher werfen und typische handwerkliche Arbeiten während der Ausbildungszeit kennenlernen.

Der mdr im Interview mit Schülern und Lehrern an der Suhler Berufsfachschule für Graveure

Video Ausbildung zum Büchsenmacher/Graveur ansehen

Bildergalerie ansehen

Ausbildungsplätze Büchsenmacher/Graveur

praktischer unterricht graveur

Mit einer Ausbildung zum Staatlich geprüften Büchsenmacher/in oder Staatlich geprüften Graveur/in kannst du deine speziellen Fähigkeiten umsetzen. Beide Berufe erfordern viel Ausdauer und spezielles Interesse, besonders beim manuellen Arbeiten mit diversen Feinwerkzeugen. Beide Berufe bieten interessante Perspektiven, siehe:

Ausbildungsplätze Büchsenmacher/in
Ausbildungsplätze Graveur/in

Ausbildungsdauer und Vergütung

Wie in vielen Berufsbildern gliedert sich die 3-jährige Ausbildung in theoretische und fachpraktische Unterrichtsblöcke, ein Betriebspraktikum inbegriffen. Im Unterschied zu anderen Ausbildungsberufen kannst du Ferienzeiten, analog der Thüringer Schulferien, für dich nutzen.

Während deiner Ausbildung besteht die Möglichkeit im schulischen Internat zu wohnen (Internatsplatz muß separat beantragt werden).

Berufsfachschüler erhalten keine Ausbildungsvergütung, stattdessen wird eine Ausbildungsbeihilfe nach den Richtlinien des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) gewährt.

Berufe mit Tradition im Jagd-und Schießsport in Suhl

Suhler Tradition in der Jagd- und Sportwaffenherstellung

Die lokale Nähe deines Ausbildungsplatzes zum Schießsportzentrum Suhl-Friedberg und dem Waffenmuseum zeugt von der traditionellen Verbundenheit beider Berufsbilder mit dem Jagd-und Schießsport in der Region Suhl.

Während der Ausbildungszeit kannst du interessante Angebote z. B. im Schießsportzentrum wahrnehmen, vorausgesetzt deine fachlichen Leistungen sind entsprechend gut.

Berufsfachschule für Büchsenmacher und Graveure in Suhl
(im Staatlichen Berufsbildungszentrum Suhl / Zella-Mehlis)

Robert-Schumann-Str. 6
98529 Suhl

Tel.: 03681 / 71460
E-Mail: schulteil-suhl@sbbz-szm.de